Teamvorstellung: 2. Damen

Trainingszeiten

donnerstags, 19:10 - 20:30 Uhr, Sporthalle Brake

Trainer: Jan-Niklas Schulze
Mail: niklasschulze93@gmail.com

Aktuelle Tabelle und Spielplan

Mannschaftsfoto 2. Damen TuS Brake

Das Team

vorne von links: Thea Fröchte, Lina Kuhlmann, Sarah Emmeluth, Maria Kuhlmann, Marisa Rolf, Fabienne Dey

hinten von links: Ronja Pokroppa, Karo Kruse, Jasmin Meier zu Evenhausen, Anika Saldic, Lina Heidbreder, Lisa Schmitt

Es fehlen: Jan-Niklas Schulze (Trainer), Annika Twelsiek, Aurelia Riet, Caro Wilke, Yvonne Fillies, Luisa Kucknat

 

ALLES NEU!

Hallo zusammen werte Freunde und Gönner des Braker-Handballsports! Nachdem die letzten Jahre bei den 2. Damen recht erfolgreich verliefen und man immer wieder im oberen Tabellendrittel nur knapp und unglücklich einen möglichen Aufstieg verpasste, steht die neue Saison nun eher unter dem Motto „Veränderung“.

Denn sowohl beim Trainierposten als auch im Mannschaftskader gab es personelle Umbrüche und Umstrukturierungen. So übernimmt zu dieser Saison Niklas Schulze das Erbe von Tim Benker, der uns als Mannschaft die letzten drei Jahre mit Freude zur Seite stand, an der Seitenlinie. Wie so oft bedeutet ein neuer Trainer meist auch ein paar neue Ideen und Konzepte, deren Umsetzung es mit der neu zusammengewürfelten Mannschaft in der Vorbereitung und darüber hinaus einzustudieren gilt. Denn neben dem altbekannten Personal der letzten Jahre und den bisherigen fünf Neuzugängen Annika Twelsiek, Jasmin Meier zu Evenhausen, Ronja Pokroppa, Thea Fröchte und Yvonne Fillies, welche nach mehr oder minder langen Handballpausen den Weg nach Brake fanden, stehen auch die Abgänge von Saskia Indermark, Vanessa Vilmar, sowie die halbjährige Abwesenheitvon Luisa Kucknat und das berufsbedingte nur sporadische Erscheinen von Lisa Schmitt auf der Liste der Kaderliste. Daraus ergeben sich insbesondere auf der Torhüterposition und im Rückraum Veränderungen, welche es mannschaftlich als Kollektiv aufzufangen gilt. Für eine Jede bedeutet das, weiterhin mit Spaß und Freude dabei zu sein, aber eben auch auf und neben dem Feld mehr Verantwortungz u übernehmen, um die entstandenen Lücken gemeinschaftlich zu füllen.

Im Fokus dieser Saison liegt deshalb, das Zusammenwachsen und den Zusammenhalt als Mannschaft weiter zu stärken sowie die altbewährten, funktionierenden Konzepte mit den neuen Spielideen und Aspekten zu verbinden. Dabei stehen sowohl die Entwicklung der Mannschaft im Zusammenspiel als auch der individuelle Fortschritt jeder Einzelnen im Vordergrund. Das Wort des Trainers dazu: „Fehler können gemacht werden und gehören zum Spiel dazu, sollen aber kontinuierlich gemindert werden sowie ein Lernprozess und eine Verbesserung hervorbringen.“ Wo er Recht hat …

Unser Fazit im Vorfeld der Saison: Viele Neuerungen, doch wir blicken mit Spaß und Vorfreude auf die kommende Saison und wollen im Training Gelerntes dann auch bestmöglich im Spiel umsetzen. Wir sind gespannt wohin uns dieser Weg führen wird und freuen uns natürlich riesig über jeden Einzelnen, der uns als Zuschauer, Fan oder in welcher Rolle auch immer begleiten und unterstützen möchte/wird.

Mit sportlichen Grüßen,

Eure 2. Damen

0